Unsere Praxis


Unsere Praxis befindet sich in Potsdam Babelsberg im Ärztehaus an der Jagdhausstraße mit Ärzten verschiedener Fachrichtungen. Sie erreichen uns über die Großbeerenstraße, biegen in die Jagdhausstraße und anschließend nach rechts in die Wildeberstraße ein. Sie erreichen unser Gelände über die Einfahrt zum Parkplatz des Ärztehauses. Dieser hält ca. 40 Stellplätze für Sie bereit. Das Ärztehaus war ein Teil des von dem Nervenarzt  Dr. Sinn 1905 erworbenen Areals und gehörte zu einem von ihm gegründeten privaten Sanatorium. Ganz in der Nähe befindet sich das königliche Jagdschloß, erbaut vom Soldatenkönig  zwischen 1730 und 1732.

 

Ich verbinde schulmedizinische modernste Erkenntnisse mit naturheilkundlichem Wissen, dort , wo es angebracht ist. Eine fundierte neurologisch/psychiatrische Ausbildung über viele Jahre befähigt mich, Psyche und Soma im gleichen Maße zu beurteilen und einer Heilung zu zuführen.Psychosomatische Zusammenhänge werden genauso ernst genommen und mit den Patienten erläutert, wie eine rein körperliche Erkrankung.Wir bieten Ihnen neben Labor, EKG,

24 Stunden-Blutdruckmessungen und Lungenfunktionsmessungen die Möglichkeit für

regelmäßige Check up's, Krebsvorsorge für Männer und

Hautkrebsvorsorgeuntersuchungen.

Im Bedarfsfall mache ich auch Hausbesuche.

Neben der üblichen Hausarztmedizin biete ich Ihnen die Möglichkeit, im Bedarfsfall auf Methoden der Naturheilkunde zurückzugreifen. Schmerzen können mit Akupunktur sehr erfolgreich behandelt werden.Bei besonders unzugänglichen Erkrankungen hilft in sehr vielen Fällen die Bioresonanztherapie. Diese Methode basiert auf elektromagnetischen Wellen, die jedem Teilchen innewohnen. Damit können wir Störfaktoren erkennen und auch therapieren. Sie erhalten am Anfang eine umfangreiche Diagnostik, auf welcher der Therapieplan aufgebaut wird. So werden z.B. bei einer Pollenallergie nicht nur die Allergenen Pollen diagnostiziert, sondern auch die meist dahinter stehenden Nahrungsmittelunverträglichkeiten. So geschieht es oft, daß nach Therapie der Nahrungsmittelunverträglichkeit die Pollenallergie schon erledigt ist.  Infektionen mit Viren oder Pilzen können mit Bioresonanz behandelt und oft deren Folgen abgewendet werden. Zosterinfektionen, Herpes und Co. genauso wie Candida albicans Infektionen, aber auch ganz unklare Krankheitsbilder, die in der Schulmedizin keine Hilfe mehr finden, können therapiert und oft vollständig beseitigt werden. Natürlich ist jeder Mensch individuell und ebenso seine Erkrankung. Ich ergänze meine schulmedizinische Behandlung häufig sehr erfolgreich mit dieser Methode.

Ernährungsmedizin ist eine meiner wichtigsten Aufgaben. Für Adipositas genauso wichtig , wie für Sportler oder einfach an Ernährung Interessierte. Du bist, was du ißt! Hier geht es besonders um den richtigen Umgang mit dem Essen und die Aufklärung über einige physiologische Zusammenhänge.  Welche neuesten Erkenntnisse gibt es in der Wissenschaft über Fett? Welche "Nahrungsmittel" sind Gift für unseren Körper, welche tuen ihm gut? Wie nehme ich leicht und ohne Frust ab? Welche Stoffe sollte ich meinem Körper zur Ergänzung zuführen? Was mache ich bei Nahrungsmittelunverträglichkeit? Was hilft mir bei entstehenden Stoffwechselerkrankungen? 

Essen ist Energielieferant und manchmal pure Lust. Wissen darüber macht es einfach, beides im gesunden Gleichgewicht zu halten. Lassen Sie sich aufklären.

 

 Raucherentwöhnung , daß Rauchen ungesund ist, ist hinlänglich bekannt. Daß es dauerhaft aber zur Auflösung unserer Lungenbläschenführt und dieser Prozeß unumkehrbar ist, auch wenn wir dann aufhören, zu rauchen, wissen die wenigsten. Diese Erkrankung heißt COPD ( chronisch obstruktive Atemwegserkrankung) und beeinträchtigt mein Leistungsvermögen und meine Lebensqualität im Alter beträchtlich. Häufige Exazerbationen, einhergehend mit akuter Luftnot und manchmal auch mit notfallmäßiger Krankenhauseinweisung sind die Folge.

Lassen Sie es nicht so weit kommen. Hier kann Ihnen geholfen werden. Verhaltenstherapeutische Ansätze, manchmal in Kombination mit Medikamenten, die die Entzugserscheinungen lindern oder mit Akupunkturnadeln zur Unterstützung können Ihnen dabei helfen, rauchfrei zu werden.

Schmerzbehandlung   mit Neuraltherapie oder Akupunktur helfen, akute Schmerzen  schnell und Nebenwirkungsarm zu beseitigen


Die Praxis befindet sich in der 2.Etage des Gebäudes und ist großzügig und hell gestaltet. Wir verfügen über einen großen Wartebereich. Im Haus befindet sich ein Fahrstuhl. Sie können uns barrierefrei erreichen.Die Anmeldung erfolgt mit der nötigen Diskretion in einem separaten Raum, da wir Diskretion als unsere Aufgabe verstehen. 
Wir versuchen über ein Bestellsystem längere Wartezeiten zu vermeiden, müssen aber , wie sicher verständlich, akute Notfälle immer bevorzugt behandeln. So kann es auch bei uns zu einer Verzögerung kommen, für die wir um Ihr Verständnis bitten. Onwohl wir auch Termine vergeben, um eine gewisse Planungssicherheit zu gewährleisten, dürfen Sie zu uns noch kommen, wann immer Sie krank sind. Wir schicken niemanden wieder fort, ohne ihm eine angemessene Hilfe zukommen zu lassen.
In regelmäßigen Abständen finden in der Praxis Ausstellungseröffnungen mit Fotografien und Lesungen statt. Meine kreative Seite begleitet mich so  durch meinen langen Arbeitstag und hilft auch den Patienten, die Atmosphäre in der Praxis aufzulockern. Im Warteraum hören Sie entschleunigende Musik.


Unser Team besteht aus Arzthelferinnen, die sehr erfahren und vor allem freundlich sich Ihrer Anliegen annehmen werden.

Die 1.Kraft ist Fr. Petra Exner. Unsere Patienten kennen sie als eine sehr freundliche und kompetente Helferin, die mein ganzes Vertrauen hat und fachlich mit einem großen Erfahrungsschatz ausgerüstet ist.

Egal mit welchem Anliegen Sie kommen, Petra wird immer ein Ohr für Sie haben.

 Petra Exner

 

Meine Ausbildung entspricht der eines Facharztes für Allgemeinmedizin. Der Titel „Diplom Mediziner“ stammt aus DDR Zeiten und entspricht einer wissenschaftlichen Forschungsarbeit, die heute einen Doktortitel nach sich ziehen würde.Ich habe mein Studium der Humanmedizin an der Martin-Luther-Universität in Halle absolviert. Seit 1984 lebe ich in Berlin. Ich habe viele Jahre Ausbildung im Fach Neurologie /Psychiatrie absolviert, zuletzt ein  Jahr lang an der Universitätsklinik Zürich "Burghölzli" bis 1990.  1993 gründete ich meine eigene Praxis als Praktischer Arzt in Berlin . Dort war ich bis März 2007 tätig, dann wechselte ich nach Potsdam.Insgesamt sind es jetzt also 24 Jahre, die ich als selbstständiger Haus-Arzt tätig bin. Seit 2017 ist mein Tätigkeitsschwerpunkt gemäß meiner Ausbildung die Ernährungsmedizin.

Nehmen Sie unser Können für sich in Anspruch. Wir sind gerne für Sie da.                                   Wir arbeiten für Ihr Leben gern.

Tamara C. Bauer

Top